Wir gingen verloren und fanden uns wieder. Wir starben und sind auferstanden. Wir wurden vergessen... doch nun bleiben wir auf ewig im Gedächtnis
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gründeraccount
avatar
Prophet
Anzahl der Beiträge : 165
Punkte : 98
Anmeldedatum : 01.04.14

BeitragThema: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Di Aug 30, 2016 2:36 pm

Die Hochkiefern
Die Hochkiefern liegen neben dem Baumsägeort und nicht weit entfernt vom Zweibeinerort. Der Wald ist sehr gepflegt und ordentlich, da diese Bäume von Zweibeinern gepflanzt wurden.
Er war ein beliebter Jagdplatz der DonnerClan Katzen. Hier wurden auch öfter Jagdprüfungen für die Schüler durchgeführt.

Frischbeute: Mäuse, Eichhörnchen, Vögel, vereinzelt Kaninchen
by Wiki

___________________

! An diesen Account bitte keine PN's !

Wir haben eine WhatsApp-Gruppe für alle User, die Lust haben, uns auch außerhalb des Forums kennenzulernen.
Bei Interesse meldet euch bei:
• Rauchpelz oder • Dunstohr
Nach oben Nach unten
http://the-lost-warriors.forumieren.com
Admin im Ruhestand ♡
avatar
Jaguarseele
Anzahl der Beiträge : 250
Punkte : 144
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Do Sep 15, 2016 10:29 pm

Jaguarseele
Postpartner: Onyx mit Eibenpfote

cf: Lagerlichtung [SC]

Sie hatte mittlerweile ihren Geruch natürlich und nicht allzu stark überdeckt, sodass man nicht gleich als Gegner misstrauisch wurde und schlich mit gespitzten Ohren durch das Unterholz der Hochkiefern. Sie war hier schon öfters gewesen und kannte sich mittlerweile gut genug aus. Auf dem Weg zu dem Kiefernwald hatte sie ihrem Schüler noch das alte DonnerClanlager gezeigt, an dem auch noch frische Gerüche von alten DonnerClankatzen gehangen hatten. Offenbar kamen noch einige Streuner hier her oder wohnten in der Nähe, die immer noch nicht den DonnerClangeruch losgeworden sind.
Es kann gut sein, dass auch ein paar Wasserratten hier ab und zu jagen - bleib aufmerksam Die Kätzin wieß Eibenpfote nur aus Prinzip darauf hin - der Schüler war für seine 8 Monde schon sehr weit fortgeschritten was das logische Denken während der Ausbildung anging. Außerdem war es selbstverständlich, dass man auf die Umgebung achtete - egal wo man war.
Sie entfernte sich von seiner Seite, nachdem sie ein Eichhörnchen gewittert hatte und folgte der frischen Spur des noch lebendigen Tieres. Geschmeidig schlich sie diesem hinterher und verlagerte dabei ihr Gewicht geschickt auf ihre beiden Hinterläufe, was ihr ermöglichte im perfekten Augenblick kräftig abzuspringen und das Tier in ihren Fängen kaltherzig zu ermorden. So ist das Leben.
Zufrieden lächelnd vergrub sie ihre Ausbeute in der Erde und sah sich einwenig um. Rüber ins FlussClanterritorium gehen wir dieses Mal nicht. Provokationen werden wir erst dann verteilen, wenn wir in der Gruppe unterwegs sind und es dunkel ist. Dadurch haben wir das Überraschungsmoment auf unserer Seite Es war zwar kein Angriff, den wir geplant hatten aber die Überraschung hatte der SchattenClan trotzdem auf seiner Seite, wenn sie plötzlich damit begannen die Grenzen des FlussClans zu überdecken und selbst einige Markierungen setzen und Beute stahlen.
Nach oben Nach unten
Forenküken
avatar
Onyx
Anzahl der Beiträge : 58
Punkte : 21
Anmeldedatum : 30.08.16
Alter : 19

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Fr Sep 16, 2016 1:27 pm

Eibenpfote

Postpartner: Jaguarseele

Wachsam nahm der marmorierte und im Unterholz gut getarnte Schüler die noh unbekannte Umgebung in sich auf. Seine Nase war permanent mit dem entziffern der vielen Gerüche beschäftigt und seine Ohren horchten auf die kleinsten Geräusche. Der Wald hier unterschied sich kaum vom Schattenclaner. Auch hier roch es aromatisch und süßlich schwebte der Dunst des Harzes durch die Luft. Den Donnerweggeruch fand er eigenartig, nicht so angenehm wie die natürlichen Gerüche, aber höchst interessant. Er versuchte auch dort herauszufinden woraus das schwarze Gestein bestand. Er hatte mit seinen Pfoten den Donnerweg nicht nur berührt, er hatte darauf gestanden. Warm war der Boden gewesen, aufgeheizt durch die Sonne. Auch nachts war es darauf angenehm, das konnte der Schüler erfahrungsgemäß sagen, denn den Donnerweg hatte er schon einmal heimlich aufgesucht.
Nun aber waren sie zwischen den hochgewachsenen Kiefern und Eibenpfote nahm sich heraus seine Mentorin bei der Jagd zu beobachten. Sie musste nicht viel mit ihm reden, aber wenn sie es tat, war er dem auch nicht abgeneigt. Eibenpfote lernte viel durch Beobachtung und Nachahmung. Immer Körperspannung beibehalten. so fließend waren die Bewegungen der jaguargleichen Kätzin.
Woldkatzen lag das Jagen im Blut, aber einige beherrschten es trotzdem besser oder schlechter als andere. Mit anerkennendem Blick nickte er billigend mit dem spitzen Gesicht. Natürlich, deshalb greifen wir nicht sofort an. Wir müssen ausfindig machen wie stark der Flussclan ist. Wenn sie sich gegen unseren Diebstahl wehren, können sie noch nicht so geschwächt sein. Es war gut, dass er auf der listigen Seite saß, hier verwurzelt war. Es war erhabend und interessant durch die eroberten gebiete zu streifen, doch mit der Zeit würde sicher der Reiz verloren gehen. Noch kamen alte Clankatzen hierher, die vertrieben nach Rache oder Aufnahme lechzten, noch..noch. Eines morgens würde er aufwachen und erkennen, dass nun nur noch Schattenclangerüche in der Luft wallten und somit zwei vielfältige Kulturen verstorben waren, die er doch hatte kennenlernen wollen. Wo blieb der Reiz, wenn dem Schattenclan alles gehörte, wo das Kribbeln des Verbotenem, wenn es keine Grenzen mehr gab, wo war das Risiko? Fort wäre es und damit auch sehr viel Reiz und Ansporn für den Kater.
Eibenpfote wünschte sich keinen Krieg und auch keine Niederlage, doch in ihm hustete der Wille, dass der Flussclan noch lange standhalten konnte.
Gezielt legte der junge Schüler hier keine Markierung, wie so viele Schattenclaner es gerne triumphierend taten. Seine Pfoten wollten Gras betreten, wo vorerst nur ein Donnerclaner lief und seine Nase wünschte sich die fremde Note.
Nach oben Nach unten
Admin im Ruhestand ♡
avatar
Jaguarseele
Anzahl der Beiträge : 250
Punkte : 144
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Di Sep 20, 2016 10:46 pm

Jaguarseele
Postpartner: Onyx mit Eibenpfote

Sie bekam nichts von den Gedanken ihres Schülers mit, allein weil sie ihre ganze Aufmerksamkeit auf einen Vogel gelenkt hatte, der auf einer Baumwurzel saß und sein Gefieder putzte. Die Kätzin war zwar ein Fan von Action und leidenschaftlichem Kampftraining, bei dem selbst der Mentor von den Kampfzügen des Schülers lernen konnte, wenn dieser zum Beispiel ein Fehler machte, den man jedoch auch als Kampfzug nutzen konnte, aber Jagdeinheiten oder -ausflüge waren entspannend und als Abwechslung auch etwas, was Jaguarseele nicht unbedingt vernachlässigen wollte.
Konzentriert spannte sie ihre Hinterläufe an, sodass sie ihre Kraft auf ihre Sprunggelenke verlegte, was ihr einen gezielten Sprung auf ihre Beute ermöglichte. Der Vogel flatterte kurz auf, doch bevor er überhaupt die Möglichkeit hatte einen Alarmruf abzugeben, war er bereits tot. Eibenpfote Sie vergrub auch dieses Tier und blickte ihren Schüler mit ihren hellbraunen Augen an. Was würdest du tun, wenn jetzt auf einmal Wasserratten auftauchen würden? Ich wäre nicht da und die FlussClankrieger in der Überzahl, vielleicht zwei Krieger. Ausgebildet. Was sind die Schwächen von den Schwimmern? Was sind ihre Stärken und was könntest du tun, bevor sie dich angreifen? Alleine hatte man nur eine kleine Chance zu gewinnen aber Jaguarseele wollte einfach sein Geschick und sein logisches Denken testen - denn es war ein Vorteil für ihn, wenn er wusste, was die Schwächen und Stärken einer FlussClankatze war, wenn er im Wald oder auf freiem Feld auf eine traf und sich verteidigen musste.

----> zurück ins Lager mit Eibenpfote [da Eibenpfote nun nicht mehr gespielt wird]
Nach oben Nach unten
Admin
avatar
Dunstohr
Anzahl der Beiträge : 448
Punkte : 81
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 17
Ort : Don't know...

Deine Katze/n
Katzen:

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Di Okt 04, 2016 6:02 pm


Dunstohr

.:Angesprochen: -
.:Kurzfassung: sucht Ablenkung, ärgert sich
.:Erwähnt:   Jaguarseele
.:Allgemein: 2. Anführer des FlussClans, 37 Monde alt, PostNr #19 .:come from/goto:   die Schilflichtung * klick *




<------ Die Schilflichtung
Angekommen bei den Hochkiefern konnte er kaum fassen, welcher Geruch ihm zur Nase stieg und sein Fell zu Berge brachte. "Jaguarkrähe!", fauchte der Siamkater außer sich und fuhr die Krallen instinktiv aus. Sein Blick huschte hin und her, doch er wusste, dass dieser Geruch frisch war, dennoch nicht mehr so stark, als wäre sie noch hier in der Nähe. Dunstohr kannte den Geruch seiner Erzfeindin nur allzu gut. Die Gedanken an seine Jungen waren wie auf einen Schlag in eine hintere Ecke seiner Gedanken-Welt verflogen.
"Die wagen sich auch überall hin, die flohverseuchten Hunde.", brummte der Kater wütend, "Wenn ich diese verdammte Krähe vor mir hätte, könnte ich mich wohl kaum beherrschen sie nicht sofort zu attackieren." Dunstohr sprach seine Gedanken aus. Leise, dennoch laut genug, damit eine andere Katze es sicher mitbekommen könnte. "Wie ich diese nervige Hundeseele hasse."
Er seufzte und schloss für einen Moment die Augen. Was brachte ihm das Fluchen schon?


@Blattfrost

___________________




Nach oben Nach unten
Admin im Ruhestand ♡
avatar
Jaguarseele
Anzahl der Beiträge : 250
Punkte : 144
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Di Okt 04, 2016 6:51 pm

Aimee
Postpartner: Dunstohr

Neugierig hatte Aimee ihre Schnauze auf den Boden gedrückt und versuchte so möglichst viele, faszinierende und verlockende Gerüche des Waldes aufzunehmen, während ihr Schwanz aufgeregt hin und herschlug. Sie wusste noch nicht, wie man sich im Wald verhalten sollte, damit man nicht entdeckt wurde oder irgendeiner Gefahr in die Pfoten lief. Es gab aber auch einfach niemanden, der ihr zeigen konnte, wie ich am besten im Wald überleben konnte.
Alarmiert riss das Hauskätzchen ihren Kopf in die Höhe und konnte ein leises Maunzen nicht verkneifen, als sie die Stimme einer Katze vernahm. Ohne es zu merken hatte sie sich einer Lichtung genähert und stand nun nur noch einige Fuchslängen von einem Siamkater entfernt, der scheinbar keine gute Laune hatte. Und trotzdem schien sie eher unbeeindruckt von seinem wütenden Gesichtsausdruck zu sein. Nicht, weil sie keine Angst vor ihm hatte sondern weil sie einfach davon ausging, dass er trotzdem harmlos war. Mit gespitzten Ohren näherte sie sich und versteckte sich einwenig hinter einigen Farnbüscheln, die sie zwar verdeckten und dennoch einwenig wackelten, während die junge Kätzin herauszufinden versuchte, worüber sich Dunstohr aufregte.
Nach oben Nach unten
Admin
avatar
Dunstohr
Anzahl der Beiträge : 448
Punkte : 81
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 17
Ort : Don't know...

Deine Katze/n
Katzen:

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Di Okt 04, 2016 7:26 pm


Dunstohr

.:Angesprochen: Aimee
.:Kurzfassung: ärgert sich, spricht Aimee an
.:Erwähnt: Jaguarseele
.:Allgemein: 2. Anführer des FlussClans, 37 Monde alt, PostNr #20 .:come from/goto: ///




Er spürte, wie seine Krallen aus seinen Pfoten sich in die Erde gruben. "Verdammter Fuchsdung!", fauchte er und wirbelte Erde hoch, als er mit einer Pfote auf die Erde seitlich einschlug. Jaguarseele ging ihm einfach manchmal nicht so leicht aus dem Kopf und das war keinesfalls positiv gemeint. An so ein Fuchswesen zu denken und immer wieder mit einem solchen Geschöpf zu tun zu haben, war wirklich eine Plage.
Es vergingen nur wenige Herzschläge, ehe sich Dunstohr unangenehm beobachtet fühlte und seine Ohren gespitzt ein Geräusch wahrnehmen konnten, welches auf die Anwesenheit eines anderen Tieres hindeutete. Der Wind wehte zu ihm mit einem Hauch eines fremden Geruches, doch irgendwoher kam ihm dieser Geruch auch bekannt vor. Eigenartig. Seine Nase verriet ihm, dass es eindeutig eine andere Katze war. Doch gehörte sie weder dem SchattenClan noch dem FlussClan an. Wie konnte dieser Geruch ihm dennoch bekannt sein? War es vielleicht die Hauskatze Kisha? Dunstohr hielt dies für sehr unwahrscheinlich. "Komm raus, Katze.", miaute er kühl und sein Blick richtete sich in die Richtung, aus der, der fremde Geruch kam.


@Blattfrost

___________________




Nach oben Nach unten
Admin im Ruhestand ♡
avatar
Jaguarseele
Anzahl der Beiträge : 250
Punkte : 144
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Di Okt 04, 2016 10:01 pm

Aimee
Postpartner: Dunstohr

Sie zuckte einwenig zusammen, als er etwas lauter wurde - damit hatte sie nicht gerechnet und doch siegte die Neugier, weswegen sie hinter dem Farn verharrte und mit großen Augen zwischen den Pflanzen hindurch zu Dunstohr hinüberlugte.
Als dieser sie jedoch geradewegs ansprach, stockte ihr der Atem. Sie hatte nicht gewusst, dass Streuner oder allgemein Waldkatzen so ein gutes Gehör oder einen guten Geruchsinn hatten, dass sie die Anwesenheit einer anderen Katze bemerken konnten. Und vor allem: So schnell. Daran erkannte Aimee wieder, dass sie noch vieles lernen musste bis sie auch nachts mal durch den Wald streifen konnte. Mit dem Gedanken im Hinterkopf, dass der Kater ihr sicher nichts tun würde, trat sie einwenig stolpernd auf die Lichtung, wobei der Farn ihr kurzzeitig in der Schnauze kitzelte und sie Niesen ließ. Hallo, ich bin Aimee und wer bist du? Naiv wie sie war, ging sie offen auf Dunstohr zu und begann einwenig an seinem Fell zu schnüffeln. Ihre Nase war so wenig trainiert und vor allem benebelt von dem stinkenden Katzenfutter, welches sie zuhause bei den Zweibeinern bekam, weswegen sie nur merkte, dass er nicht bei Zweibeinern lebte, so wie sie. Mehr Informationen bekam sie durch den Geruch jedoch nicht heraus. Lebst du hier im Wald?
Nach oben Nach unten
Admin
avatar
Dunstohr
Anzahl der Beiträge : 448
Punkte : 81
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 17
Ort : Don't know...

Deine Katze/n
Katzen:

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Mi Okt 05, 2016 8:23 pm


Dunstohr

.:Angesprochen: Aimee
.:Kurzfassung: spricht mit Aimee
.:Erwähnt: -
.:Allgemein: 2. Anführer des FlussClans, 37 Monde alt, PostNr #21 .:come from/goto: ///




Fast schon erschrocken, blickte er die junge Katze an, die durch das Farn zu ihm kam. "Aimee.", miaute er leise und trat einen Schritt zurück, als Aimee ihm so nah kam und ihn beschnüffelte, "Du musst wohl noch viel lernen, Aimee." Ein sanfter Blick legte sich über seine meist so kühlen, blauen Augen. Er hatte sie erkannt. Er sah in Aimee das kleine Kätzchen wieder, dass vor gut 3 Monden an Kishas Bauchfell gekuschelt lag. Aimee. Was für ein schöner Name. Dunstohr wusste nicht mals die Bedeutung des Namens, doch er mochte den Namen. Er hatte einen schönen Klang und schien zu ihr zu passen.
"Mein Name lautet Dunstohr.", antwortete er ein paar Herzschläge später auf ihre erste Frage. Der Geruch von Zweibeinern, der an ihr hing, entging dem Kater nicht. Vorallem der Futtergeruch für die Katzen der Zweibeiner hing stark an ihr. Wie konnte Aimee nur so etwas freiwillig essen? "Ich lebe unter vielen Katzen im Wald.", so beantwortete er die zweite Frage von Aimee. Aimee, die braune und vorallem noch junge Katze, die Dunstohr zusammen mit Kisha erzeugt hatte. Dunstohr betrachtete sie von oben bis unten. Er hatte eine wunderschöne Tochter. Wie es wohl den Geschwistern von ihr erging? Der Siamkater wusste, dass sie nicht die Einzige im Wurf von Kisha war. Schließlich hatte er die kleinen Jungen ja bereits nach der Geburt gesehen gehabt. "Was treibst du hier so alleine im Wald, Aimee? Du lebst doch bei Zweibeinern, nicht? Was machst du hier?", der sanfte Blick von Dunstohr blieb, doch seine Stimme war nicht mehr länger ruhig, sondern nun etwas aufdringlich, denn er wollte unbedingt herausfinden, was seine Tochter hier her trieb.



@Blattfrost

___________________




Nach oben Nach unten
Admin im Ruhestand ♡
avatar
Jaguarseele
Anzahl der Beiträge : 250
Punkte : 144
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Sa Okt 08, 2016 9:13 pm

Aimee
Postpartner: Dunstohr

Ich weiß und deswegen bin ich ja hier im Wald Begeistert drückte sie erneut ihre Schnauze auf den Boden um sämtliche Gerüche aufzunehmen. Zuordnen und trennen konnte sie diese leider noch nicht, dafür waren ihr die Waldgerüche noch zu fremd. Ihre Aufmerksamkeit ging für einen Moment flöten, weswegen sie auch nicht seinen sanften Blick sah, der sich seltsamerweise über seine blauen Augen gelegt hatte.
Erst als Dunstohr seinen eigenen Namen nannte, hob sie ihren kleinen Kopf und betrachtete ihn neugierig durch ihre hellbraunen Knopfaugen. Wieso hast du so einen seltsamen Namen? Meine Schwester und auch meine Mutter haben nicht so einen Namen. Hast du dir selbst den Namen gegeben? Mit einem leichten Lächeln legte sie ihren Kopf in die Schräge und wagte es kaum aus reiner Neugierde, den Blickkontakt zu unterbrechen. Sie schien, als hätte sie die Befürchtung, dass er verschwinden würde, wenn sie nur einmal blinzelte. Unter vielen Katzen? Wo sind die denn? Aufgeregt sah sie sich um und drehte sich dabei einmal um die eigene Achse, konnte allerdings selbstverständlich niemanden sehen. Kommt dann jemand und bringt dir was zu Essen?
Auf seine Frage hin, nickte sie. Ja aber ich fühl mich im Wald wohler und es ist viel spannender als Zuhause. Ich will lernen wie man hier überlebt Sie entfernte sich einwenig von ihm und schnupperte unablässig an den verschiedenen Pflanzen. Noch nie war sie so weit draußen im Wald gewesen. Normalerweise trieb sie sich immer am Waldrand herum, wo sie noch ihr Zuhause sehen konnte.
Nach oben Nach unten
Admin
avatar
Dunstohr
Anzahl der Beiträge : 448
Punkte : 81
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 17
Ort : Don't know...

Deine Katze/n
Katzen:

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Mo Okt 10, 2016 9:37 am


Dunstohr

.:Angesprochen: Aimee
.:Kurzfassung: spricht mit Aimee
.:Erwähnt:   -
.:Allgemein: 2. Anführer des FlussClans, 37 Monde alt, PostNr #22 .:come from/goto: ///




Der Kater war überrascht, über die offene Art der kleinen Katze und zugleich erweckte es eine menge Sorge in ihm. Wo war Kisha bloß? Konnte sie sich nicht um die kleinen Kätzchen kümmern? Hier draußen konnte es schließlich gefährlich werden und bei dem Gedanken, dass Aimee etwas passierte, sträubten sich die Nackenhaare des Katers.
"Ihr habt solche Namen, da ihr eure Namen von Zweibeinern bekommt.", in der Tonlage von Dunstohr hörte man, dass er dies nicht für gut hielt, "Ich habe meinen Namen von meiner Mutter erhalten. Sowie so ziemlich alle Katzen, die in der Katzengruppe leben, in der ich lebe." Er war stolz auf diese Tatsache. Kein ekeliger Zweibeiner vergab in seinem Clan die Namen an die Jungen. "Die vielen Katzen leben in einem Lager. Kleine, junge Katzen, bis hin zu starken und alten Katzen. Wahre Krieger, die ihrem Clan, ihrer Katzengruppe, schon viel Respekt gezeigt haben." Dunstohr lächelte leicht bei der nächsten Frage. "Wir sind nicht so verwöhnt wie Hauskätzchen. Wie du eins bist." Seine Antwort war ein wenig gemein, doch dass war auch Dunstohrs Absicht. Er wollte Aimee klar stellen, dass sie sich verwöhnen ließ und man ihr den Hintern nachtrug. "Wir, Krieger, erlegen unser Essen selbst. Sowie das Essen für jüngere Katzen und ältere Katzen. Katzen, die nicht mehr jagen können oder die es erst noch lernen müssen. Untereinander bringen wir uns das auch bei.", erklärte Dunstohr. Für einen Moment still beobachtete er, wie Aimee mit ihrer Neugierde umher lief und an dies und jenem herum schnüffelte. "Du willst es wirklich lernen?", fragte Dunstohr sie und zuckte mit einem Ohr. Sie war noch so klein. Erstmal sollte sie mehr Wissen sammeln, durch Erzählungen, bevor sie sich selber in die weite, große und vorallem gefährliche Welt aufmachte.


@Blattfrost

___________________




Nach oben Nach unten
Admin im Ruhestand ♡
avatar
Jaguarseele
Anzahl der Beiträge : 250
Punkte : 144
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 18
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Mi Okt 12, 2016 10:30 pm

Aimee
Postpartner: Dunstohr

Ein Farnwedel kitzelte sie an ihrer Nase, weswegen sie einmal kräftig niesen musste, ehe sie sich umdrehte und Dunstohr mit ihrem zur Seite gelegten Kopf musterte. Ich mag meinen Namen. Meine Mama hat mir erzählt, dass mein Name "Die Geliebte" bedeutet, also als sie noch bei uns gelebt hat Vorsichtig berührte sie einen Ast mit ihrer kleinen Pfote und beäugte diesen. Mit wie vielen Katzen lebst du zusammen? fragte sie unverblümt aus reiner Neugierde heraus den Kater, ehe sie für einen Moment ihre Ohren anlegte. Auch wenn sie sich bei vielem nicht angegriffen fühlte, hatte sie noch niemand als verwöhnt bezeichnet. Schließlich saß Aimee nicht Tag für Tag im Nest herum und ließ es sich gut gehen. Viel eher war sie in der Natur, versuchte ihr Wissen zu erweitern und Erfahrungen zu sammeln. Vielleicht musste sie nicht so viel tun, wie der Waldkater vor ihr - das konnte sein - aber verwöhnt war sie noch lange nicht, weswegen sie darauf nicht antwortete. Ja will ich. Ich hab mal einem Streuner zugesehen, wie er einen Vogel gefangen hat. Das will ich auch können. Ich will auch meine Familie ernähren
Nach oben Nach unten
Admin
avatar
Dunstohr
Anzahl der Beiträge : 448
Punkte : 81
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 17
Ort : Don't know...

Deine Katze/n
Katzen:

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Sa Okt 15, 2016 12:56 pm


Dunstohr

.:Angesprochen: Aimee
.:Kurzfassung: spricht mit Aimee
.:Erwähnt: -
.:Allgemein: 2. Anführer des FlussClans, 37 Monde alt, PostNr #23 .:come from/goto: ///




Kisha lebte also nicht mehr bei ihren Jungen. So war das eben bei Zweibeinern und Hauskätzchen üblich. Sie trennten Mutter und Jungen früh von einander. Dunstohr hatte dafür kein Verständnis und unterdrückte ein Seufzen. "Ich lebe mit vielen Katzen zusammen. Wie viele es wohl genau sind?", nachdenklich überlegte er einen Moment, "Es gibt viele Katzen in meinem Alter. Sicherlich mehr als 10 Katzen. Dann noch jüngere und ein paar ältere Katzen." Ja, sicherlich war es so. Es gab jede Menge Krieger und auch Schüler. Doch lange nicht mehr so viele wie vor 2 Monden. Nur ungerne erinnerte sich Dunstohr an den Kampf und die Auslöschung des Donner- und WindClans.
Aimee wollte also wirklich dazu lernen. "Und du glaubst, dass deine Familie auf ihr vorgekautes Futter von den Zweibeinern verzichtet, um einen toten Vogel essen zu können?", mit Zweifel im Gesicht betrachtete er Aimee, ehe er kurz einmal nach Luft schnappte, seufzte und dann noch was hinzufügte, "Ich könnte dir jedenfalls sowas beibringen. Ich kann von Vogel bis hin zu Fischen alles fangen."


@Blattfrost

___________________




Nach oben Nach unten
Moderator
avatar
Saphirfeder
Anzahl der Beiträge : 375
Punkte : 603
Anmeldedatum : 30.08.16
Alter : 18
Ort : Bevorzugt in meinem Bettchen!

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Di Okt 25, 2016 8:09 am

Aimee
Postpartner: Dunstohr
Die Ohren der jungen Kätzin stellten sich sofort aufgeregt auf als der Kater etwas von beibringen sagte. Konnte er ihr wirklich etwas beibringen? Er musste ein wahrer Waldkater sein.
"Gerne!" quickte sie begeistert. Das was der Siamkater vorher erzählte drang erst nach und nach zu ihr, doch es war auch sehr interessant. "Wow." hauchte sie und machte große Augen, aus denen sie Dunstohr fasziniert ansah. "Und da gibt es keine Kämpfe untereinander? Verstehen die sich denn alle?" Bei bestem Willen konnte die Braune sich nicht vorstellen wie soviele Katzen aufeinander hocken konnten, doch anscheinend ging es, Dunstohr wirkte schließlich recht gesund... Auf seine Frage die Essgewohnheiten ihrer Familie betreffend antwortete sie nicht, sie hatte davon selber keine Ahnung, sie hatte immerhin nie zuvor einen frischen Vogel gegessen, aber ging dieses ausgespeite Hauskätzchenfutter nicht irgendwann jedem auf die Nerven?
"Wie schnell kann ich lernen einen Vogel zu fangen?" fragte die junge Kätzin voller Elan. Mitlerweile war es schon tiefe Nacht, die Vögel schliefen bestimmt schon friedlich in ihren Nestern. Aber man konnte ja den Baum hochklettern und die aus ihren Nestern fangen - wobei, dass war vielleicht schon ein bisschen zu gemein, man störte andere nicht im Schlaf. Also wartete sie nachdenklich auf die Antwort des Waldkaters, der würde sicher besser wissen was nun zu tun ist.

___________________

Nach oben Nach unten
Admin
avatar
Dunstohr
Anzahl der Beiträge : 448
Punkte : 81
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 17
Ort : Don't know...

Deine Katze/n
Katzen:

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Di Okt 25, 2016 4:00 pm


Dunstohr

.:Angesprochen: Aimee
.:Kurzfassung: spricht mit Aimee
.:Erwähnt:   -
.:Allgemein: 2. Anführer des FlussClans, 37 Monde alt, PostNr #24 .:goto: FlussClan Kriegerbau ///




Als Aimee so begeistert auf seinen Vorschlag hin quickte, zuckte er kurz mit einem Ohr. War sie etwa eine Ente?
Dunstohr betrachtete sie nochmal von oben bis unten. Eindeutig keine Ente.
Ob es im Clan Kämpfe gab? Seine Gedanken wanderten direkten zum zerfallenen Wind und DonnerClan. Es gab Verräter unter diesen Katzen und so später auch Kämpfe unter eigentlichen Clangefährten. Doch gab es jemals einen Kampf im FlussClan? Einen ernsthaften zwischen Fluss und Flusskatze? Dunstohr konnte sich an sowas nicht erinnern. "Sicher gibt es hier und da mal ein paar Konflikte, aber viel mehr meist auch nicht im eigenen Clan.", antwortete er ihr, "Alle verstehen sich sicher nicht gut, aber viele. Schließlich ist man eine große Gemeinschaft. Nicht jeder kann jeden mögen." Ja, das war doch irgendwie klar. Aus dem FlussClan mochten ihn sicher auch ein paar Katzen nicht. Dunstohr machte sich daraus aber nichts. Man konnte eben nicht jedem gefallen.
Einen Vogel? Es war mitten in der Nacht. Dunstohr gähnte. "Jetzt erstmal nicht.", er drehte sich um, "Später. Du bist noch zu jung, Aimee. Das wird so nichts. Vorallem nicht bei dieser Dunkelheit.", kurz schaute er seine Tochter nochmal an, ehe er sich abwandte und sich schon ein paar Schritte von der jungen Katze entfernte, "Außerdem solltest du besser mit einer Maus anfangen oder sowas. Ich sollte zurück zum Clan und du nachhause. Wir sehen uns sicherlich wieder."
Mit diesen Worten wandte er sich komplett von Aimee ab und verliess die Hochkiefern. Er wollte schlafen und Ruhe haben. Das ging nun am Besten im Kriegerbau des Lagers vom FlussClan.

----> Kriegerbau FlussClan


@Blattfrost

___________________






Zuletzt von Dunstohr am Mi Okt 26, 2016 8:10 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Moderator
avatar
Saphirfeder
Anzahl der Beiträge : 375
Punkte : 603
Anmeldedatum : 30.08.16
Alter : 18
Ort : Bevorzugt in meinem Bettchen!

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   Mi Okt 26, 2016 6:24 pm

Aimee
Postpartner: Dunstohr
Die Aufregung und Euphorie, welche sich so unglaublich schnell aufgebaut hatte, fiel mindestens genauso schnell wieder von ihr ab. Wollte der Kater jetzt etwa schon wieder gehen? Er hatte ihr doch grade erst versprochen es ihr beizubringen. "Hey!" protestierte sie enttäuscht, doch der Siamkater hatte sich bereits abgewand. Er musste zurück zu seinem Clan. Es war für die junge Hauskätzin nicht vorstellbar jemandem gegenüber so treu zu sein, dass sie immer zeitig zurückkehren musste, ihre Zweibeiner und sie jedenfalls hatten ganz sicher nicht so ein Verhältnis.
Irgendwie bewunderte sie diese Loyalität jedoch die der Waldkater so selbstverständlich aufbrachte. Als ihr Gegenüber zuletzt noch riet, zunächst eine Maus zufangen, nickte Aimee. Sie würde es probieren, auch wenn die Vogeljagd bestimmt weitaus spannender sein würde. Sie zuckte zum Abschied erfreut mit den Ohren, ein Wiedersehen war schließlich auch ganz in ihrem Sinn. Kurz sah die Kleine ihm nach, dann sprang sie langsam und leise summend zu ihrem Zweibeinerhaus zurück um sich auch schlafen zu legen. Vielleicht wäre eine Jagd doch nicht mehr so schlau gewesen, sie konnte das Gähnen mitlerweile gar nicht mehr zurückhalten.
-------> ihr Heim

___________________

Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]   

Nach oben Nach unten
 
Die Hochkiefern [altes DonnerClan-Gebiet]
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Mausefell- DONNERCLAN XD
» Eissturm (w) DonnerClan
» DonnerClan Lager
» ... ich mein altes Leben vermisse
» Mondherz die Heilerin im Donnerclan

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The lost Warriors :: das Rollenspiel :: Ausserhalb-
Gehe zu: