Wir gingen verloren und fanden uns wieder. Wir starben und sind auferstanden. Wir wurden vergessen... doch nun bleiben wir auf ewig im Gedächtnis
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Kieselpfote

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Forenküken
avatar
Kieselpfote
Anzahl der Beiträge : 17
Punkte : 24
Anmeldedatum : 30.08.16

BeitragThema: Kieselpfote   Do Sep 08, 2016 10:41 pm

A Journey of a Thousands Miles must Begin with a single step.
Name:

Kieselpfote

Geschlecht:

weiblich ♀

Alter:

8 Monde

Clan:

FlussClan

Rang:

Schüler
Aussehen

   Statur: klein und dünn
Fellfarbe: grau
Musterung: dunkel getigert
Augenfarbe: blau
Besonderes: keine besonderen Merkmale

Kieselpfotes Grundfellfarbe ist ein solides hellgrau, welches am ganzen Körper durch eine regelmäßige dunkelgraue bis schwarze Tigerung durchzogen ist.
Auf ihrer Stirn befindet sich das für ihre Musterung typische 'Tabby-M', welches auf ihrem Hinterkopf zu einem dickem Aalstrich bündelt, welcher über ihren kompletten Rücken, bis zur Schweifspitze verläuft. Von besagtem Aalstrich gehen auch die meisten ihrer Streifen aus. Allerdings findet man auch überall auf ihrem Körper kleinere Streifen und Punkte neben den dicken Streifen. An ihren Vorder- und Hinterbeinen werden die Streifen zu den Pfoten hin kleiner und schmaler, dennoch nehmen sie nicht an Häufigkeit ab. Ihre Pfoten sind dagegen komplett dunkelgrau. Ihr Schweif hat acht schwarze Streifen, die wie ein Ring ihren Schweif umschließen, bis ihre Schweifspitze dann schwarz ist. Von ihrer Wange aus, geht auf beiden Seiten symmetrisch ein eher breiterer dunkler Streifen zu ihrem Augen. Zudem zieht sich jeweils ein dunkler Strich von dem Punkt, wo ihre Augen innen beginnen, bis zu ihrem äußerem Nasenrand. Außerdem befindet sich unter dem Streifen an ihrer Wange, ein weiterer, welcher jedoch nur halb so weit reicht. An den Punkten, wo ihre Schnurrhaare wachsen, befinden sich in einer Reihe schwarze, dicht folgende, Punkte.
 Dennoch befinden sich auch mehrere hellere Partien, auf ihrem Körper: Das Fell in ihren Ohren ist, genauso wie ihre Schnurrhaare, strahlend weiß. Ebenso werden ihre Augen, wie von einer weißen Brille, umrahmt. Zudem ist das Fell, wo ihre Ohren anfangen hell, sowie das Fell über ihren Augen. Ihre Schnauze ist komplett heller, als der Rest ihres Körper und dieses Hellere zieht sich über ihren Hals, bis zu ihrem Bauch, wo es dann zwischen ihren Hinterbeinen endet. Jedoch ist dieses Helle nicht weiß, lediglich hellgrau und überdeckt nicht (Sprich: Es befinden sich Streifen darüber, anders als bei komplett weißen Hals-Bauch-Zeichnungen).  Ihre Nase hat, wie ihre Pfotenballen, eine sonderbare pink-bräunliche Farbe, ist allerdings sichtbar von schwarzer Haut umgeben.
 Ihr Fell ist mittelkurz, mit stellenweise sehr dichter Unterwolle, die sie in der Blattleere gut warmhält, solange es nicht zu kalt wird.  In der Blattgrüne ist es sehr dünn mit wenig Unterwolle, also nicht unnormal. Wenn man es anfassen würde, würde man spüren, dass es zwar seidig ist, aber dennoch eine minimale Fettschicht hat, die ihr Fell immer ein wenig glänzen lässt und es wasserdicht hält, doch wenn sie zu lange Zeit im Wasser verbringt, saugt es sich voll und zieht sie gnadenlos runter. Allem in allem sieht es, dank ihrer gründlichen Fellpflege, stets gepflegt aus, was auch daran liegt, dass es sehr pflegeleicht ist und keine intensive Pflege braucht. Wenn sie ihr Fell aufplustern möchte, lässt es sie trotz des kurzem Fell eher plüschig aussehen, doch dies wird sich noch ändern, sobald Kieselpfote ausgewachsen ist.
 Die Schülerin ist für ihr Alter noch eher klein und dünn. Dennoch hat sie gut ausgeprägte Beinmuskeln, die man unter ihrem eher dünnem Fell gut sehen kann. Es lässt sich erahnen, dass sie später mit dem richtigem Training eine sehr kräftige, jedoch zierliche Kriegerin werden wird. Ihr Kopf ist im Vergleich zu ihrem Körper noch ein wenig zu groß, mit einem kräftigem Kinn und ausgeprägten Wangenknochen, während ihre Ohren wieder ein wenig zu klein aussehen. Ihre Brust wirkt trotz ihres schmalen Körperbaus eher breit und robust. Ihre Beine, sind für ihren kleinen Körper ebenfalls noch zu lang, sowie ihr Schweif, welcher eher lang ist und insgesamt sieht sie noch sehr unproportioniert und unförmig aus.  Ihre runden, großen Augen stehen weit auseinander und zeigen somit einen breiten Nasenrücken.
Kieselpfote besitzt eisblaue Augen, die nach innen hin dunkler werden, ihren eisigen Ausdruck dadurch allerdings nicht verlieren. Mit der Zeit werden ihre Augen noch etwas heller werden, bis sie am äußeren Rand sehr hell sind. Trotz der eisigen Optik, strahlen ihre Augen dennoch meisten eine warme Freundlichkeit aus.
Die einzige Narbe, die Kieselpfote bis jetzt besitzt, befindet sich an ihrer rechten Vorderpfote. Genauer gesagt, an der Stelle, wo sich ihre Mittelhandknochen befinden. Die Narbe ist sehr dünn, hellrosa und umschließt das Bein komplett. Ihr Fell ist an der Stelle sehr kurz weshalb die Narbe gut sichtbar ist, wenn man darauf achtet. Wenn man es allerdings nicht weiß, fällt einem die Narbe nur auf, wenn man genau auf ihre Pfoten schaut.

   
Charakter

   Kieselpfotes Charakter ist nicht leicht zu durchschauen, da er sich in gewissen Punkten widerspricht.
Im Grunde ist sie eine sehr freundliche und liebenswürdige Schülerin, sie versucht in jeder Situation sich sehr reif zu verhalten und auch in Kontakt mit Fremden diplomatisch und höflich zu bleiben, da sie Angst hat ihre Eltern, oder Aurastern zu enttäuschen. Außerdem tritt sie immer offen und sehr extrovertiert auf, mit einer großen Portion an Fröhlichkeit und Selbstbewusstsein, was ihr so schnell keiner Verderben kann.
Auch wenn sie sehr intelligent ist und schnell lernt, so ist sie doch manipulativ und oft leichtgläubig, was sie zu einer leichten Zielscheibe macht. Doch trotzdem vertraut sie niemanden sofort zu 100%, da sie sich immer vergewissert, ob sie der Katze wirklich vertrauen kann, doch ihr Urteilsvermögen ist, was das angeht, nicht besonders gut. Auch, wenn sie sehr selbstsicher und auch extrovertiert auftritt, ist sie sehr sensibel, kann mit harter Kritik nur schlecht umgehen und hat tief im inneren Angst davor, verlassen zu werden (auch, wenn sie damit noch nie Erfahrung gemacht hat). Dies ist auch der Grund, wieso sie immer öfter von Alpträumen geplagt wird, in denen ihre schlimmsten Ängste wahr werden. Was wiederum ein weiterer Grund ist, wieso sie sehr bescheiden ist und auch kleinlich. Wenn sie etwas tut, muss es perfekt sein und sie hört nicht auf, hart zu arbeiten, bis sie zufrieden mit sich ist. Dann vergisst sie ihre komplette Umwelt und arbeitet sehr konzentriert, bis sie fertig ist. Auch wenn sie sich immer sehr anstrengt und auch gefördert werden will und muss, kann sie es gar nicht leiden, wenn sie bedrängt wird. Dann wird sie schnell unfreundlich und hört auf rational zu handeln, da es sie in Panik versetzt.  
Sie wünscht sich von ihrem späterem Leben, respektiert und eine ehrenwerte Kriegerin genannt zu werden, auf die man sich immer verlassen kann und sie nimmt es sehr ernst, dies auch zu erreichen, indem sie immer versucht 100% in ihrem Training zu geben.
So sehr sie auch darauf achtet, alles richtig zu machen, liebt sie das Risiko und die Gefahr, kann den beiden Dingen nicht widerstehen, da sie so viel erleben möchte, wie möglich und solange sie es noch kann. Das auch in beiden Richtungen, positiv und negativ, da sie der Meinung ist, dass negative Erfahrungen genauso wichtig sind, wie positive, um später dann die richtigen Entscheidungen zu treffen. Wenn sie sich in eine Gefahr, oder ein Risiko stürzt, rechnet sie meistens damit, dass sie mit Konsequenzen rechnen muss, doch sie kann die Schwere der Konsequenzen nur schlecht einschätzen, was sie auch leichtsinnig macht.
Die Schülerin ist in Konfliktsituationen meist sehr kontrolliert und versteht es auch, wenn man Sachen tut oder sagt, die man nicht meint, wenn man böse ist. Daher ist sie immer sehr verständnisvoll und ist nie lange böse auf andere. Sie selber nimmt sich, trotz ihrer Sensibilität, solche Auseinandersetzungen nicht sehr zu Herzen. Meistens staut sich allerdings jeder Ärger unbewusst in ihr auf über einen längeren Zeitraum, dann braucht es nach langer Zeit auch nur einen kleinen Auslöser, der sie dann komplett die Fassung verlieren lässt. Dann ist sie außer sich, sagt sehr verletzende Worte, die sehr weh tun können, doch meint sie meistens kein einziges Wort davon. Da sie mittlerweile aber weiß, dass sie so tickt, sucht sie sich regelmäßig Allein-Zeit, wo sie allein mit ihren Gedanken ist und niemand sie stört. Meist steht sie sehr früh auf und sucht sich dann einen stillen Platz, damit sie dann in neuer Frische in den Tag starten kann. Trotz ihrer anscheinend vielen, negativen Eigenschaften ist sie eine grundfrohe Katze, die sich nicht schnell von ihrer Glücklichkeit abbringen lassen kann. Sie liebt es, mit ihren Freunden zusammen zu trainieren und sie liebt es, sich die Zunge mit anderen zu geben. Sie wird selber traurig, wenn sie jemand sieht, der traurig ist und versucht immer ihr bestes, um den oder die andere aufzuheitern.
Aufgrund von ihrem vorhergegangenem Unfall hat sie Probleme damit zu schwimmen und gar zu fischen. Grundsätzlich würde es sogar zu ihren körperlichen Stärken zählen, doch mittlerweile hat sie eine innere Hemmung entwickelt, die es ihr nicht möglich macht, diese Tätigkeit Angstfrei auszuführen, weswegen sie es auch immer meidet. Sie wird lernen, dass Fischen eine alltägliche Aufgabe von ihr sein wird, doch dagegen wird sie sich stark wehren.

   
Stärken
- Jagen
- Ausdauer
- Intelligent (lernt schnell)
- Riechen
   
Schwächen
- Schwimmen
- Fischen
- weit springen
- Klettern
   

   
Vorlieben
- Stürme
- Allein-Zeit
- Risiko
- Blattfall
   
Abneigungen
- Wald
- Insekten
- Bedrängt werden
- stillsitzen / -stehen

   
Familie & Bekannte

Mutter: Blätterteich x Flussclan x lebend - Krieger
Vater: Dunstohr x Flussclan x lebend - Stellvertreter
Geschwister: //

Gefährte: //
Jungen: //

Mentor: Aurastern x Flusslan x lebend - Anführer
Schüler:  //

   
Vergangenheit

   Kieselpfote wurde an einem wunderschönem Tag in der Kinderstube des Flussclans geboren, zusammen mit einem weiterem Jungen, welches allerdings noch vor der Geburt starb.
So wuchs sie als 'Einzelkind' auf und hat sich damit auch meistens sehr wohl gefühlt. Schon noch als Neugeborene, konnte sie nie lange still bleiben und musste sich immer bewegen, so hat Kieseljunges ihren Eltern alle Pfoten voll Zutun gegeben, da sie immer weggelaufen ist. Immer auf der Suche nach Abenteuern, oder Sachen, die sie erleben kann. In dem Sinne hat sie das Lager auch für sich alleine erkundet. Es geschah in ihrem Leben nichts besonderes, die eine oder andere Dummheit hier und da, bis, vor 2 Monden, sich zwei Clans aufgelöst haben. Auf einmal waren viele andere Katzen in ihrem Clan, der doch vorher so familiär gewesen war. Die neuen Katzen schüchterten sie nicht ein, sondern gaben ihr neue Möglichkeiten, um sich wegzuschleichen.
Eines Morgens, als ihre Mutter gerade mit Dunstohr beschäftigt war, schlich sie sich, wie so oft, davon. Kieseljunges wollte sehen, wie das alte Donnerclan-Territorium aussah. Sie kannte den Weg zu den Trittsteinen und der Fluss war ruhig, selbst wenn sie abrutschen würde, könnte sie sich gut wieder raufziehen, ohne, dass die Strömung sie mitnehmen würde. Sie sprang auf den ersten Trittstein – kein Problem – nahm ihre Kraft zusammen und sprang zu dem nächsten. Sie rutschte am Stein ab, in den Fluss rein. Unglücklicherweise verhakte sie sich mit ihrer Pfote in den Steinen und Ästen am Boden und konnte sich nicht mehr befreien. Gefangen unter dem Wasser versuchte sie verzweifelt nach Luft zu schnappen, bekam Panik, dass sie nun ertrinken musste. Schon mit dem Gedanken abschließend, verlor sie ihr Bewusstsein.
Sie erwachte, wider ihres Erwartens, in der Kinderstube, neben ihrer Mutter. Ganz abgesehen von der großen Standpauke und der Drohung, dass sie später Schülerin werden würde, wenn sie sich nicht benehmen kann, war sie sehr erleichtert, dass sie noch überlebt hatte. Seitdem hat sie sich ein wenig zurückgenommen und versucht fortan mehr über ihre Taten nachzudenken. Sie wurde zwei Monde später zur Schülerin und freut sich schon auf das zukünftige Training.  

   
Sonstiges

   Anzahl der Charaktere: 1
   Regelcode: Friss Fisch!
   Inaktivität: Nein, sie wird sterben.

   
© The lost Warriors
Nach oben Nach unten
Admin im Ruhestand ♡
avatar
Jaguarseele
Anzahl der Beiträge : 250
Punkte : 144
Anmeldedatum : 02.04.14
Alter : 19
Ort : Irgendwo im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Kieselpfote   Fr Sep 09, 2016 12:47 pm

Nach oben Nach unten
Anführer
avatar
Lichtriss
Anzahl der Beiträge : 954
Punkte : 115
Anmeldedatum : 02.01.15

BeitragThema: Re: Kieselpfote   Fr Sep 09, 2016 5:02 pm


Welcome on board!
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte

BeitragThema: Re: Kieselpfote   

Nach oben Nach unten
 
Kieselpfote
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The lost Warriors :: Vor dem Rollenspiel :: BEWERBUNGEN :: ANGENOMMEN :: FLUSSCLAN-
Gehe zu: